Einmal PTA – immer PTA? Sie haben viel mehr Möglichkeiten – zum Beispiel als Pharmaberater (m/w/d) im Außendienst

Manchmal liegen die nächsten Schritte in unserem Berufsleben direkt auf der Hand und wir haben diese nur noch nicht gesehen? Anhand eines Beispiels zeigen wir Ihnen hier eine Möglichkeit der Weiterentwicklung für pharmazeutisch-technische Assistenten aus der Apotheke.

Zunächst gilt es, zwei Berufsbilder zu unterscheiden: pharmazeutisch- kaufmännische Assistenten (PKA) und pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA). Wenn Sie sich für die pharmazeutisch-technische Ausbildung entschieden haben, sind ihre Berufsmöglichkeiten vielleicht viel vielfältiger, als sie bisher gewusst haben.

Mit der Ausbildung als PTA verfügen Sie automatisch über die Zulassung als Pharmaberater gemäß § 75 Arzneimittelgesetz und dürfen im Pharmaaußendienst tätig sein. Für Sie ermöglichen sich damit vielfältige Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten.


Wir machen Ihnen den Einstieg einfach:Für erste Informationen oder offene Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter aus dem Recruitment telefonisch gerne zur Verfügung. Sobald wir Ihre Bewerbungsunterlagen vorliegen haben, führt Ihr persönlicher Karriereberater zunächst ein ausführliches Telefoninterview und begleitet Sie von nun an Schritt für Schritt durch den Bewerbungsprozess. Nun freuen wir uns natürlich auch, Sie persönlich kennen zu lernen, um den ersten Eindruck zu vertiefen. Wir beraten Sie gerne und nehmen uns Zeit, um gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, welches die geeigneten Schritte sind, um Ihre Wünsche zu verwirklichen. Im Anschluss stellen wir Ihnen passende Positionen vor und koordinieren das Gespräch zwischen Ihnen und dem Pharmaunternehmen. Dabei bereiten wir Sie natürlich optimal auf den Termin vor. Wenn das Gespräch positiv verläuft und Ihnen das Angebot zusagt, erhalten Sie Ihren Arbeitsvertrag – entweder über Careforce direkt oder über das Unternehmen.

Der Einstieg erfolgt klassisch im Arzt- und/oder Apothekenaußendienst. Nach einer intensiven Produktschulung des Pharmaunternehmens starten Sie im Außendienst durch. Ihr Regionalleiter unterstützt Sie in der ersten Phase durch regelmäßiges Coaching. Mit etwas Berufserfahrung können Sie sich in den Facharzt- und später auch Klinikaußendienst entwickeln. Sie haben noch mehr Ehrgeiz? Dann wäre eine Weiterbildung zum Key Account Manager in der Pharma- und HealthCare Industrie eine weitere Möglichkeit. Oder Sie übernehmen in Ihrer Region die Führung eines eigenen Teams als Regionalleiter. 

Hätten Sie gedacht, dass Sie so viele Entwicklungsmöglichkeiten haben? Nutzen Sie Ihre Chance! Wir von Careforce stehen Ihnen dabei als verlässlicher Partner zur Seite. 

Keine Kommentare